Contact

arabspringcollective@gmail.com

2 Responses “Contact” →
  1. Hallo Ihr Aufrichtigen!

    Ich bin durch Zufall auf Eure Seite gestoßen und ein wenig herumgestöbert.
    Ich finde es toll, wenn Journalisten endlich aus ihrem gefangenen Milieu der verlogenen Mainstream sich los eisern. Nicht nur seit Assange und Snoden gibt es den investigativen Journalismus.

    Ich erinnere an Journalisten, Politologen, Historiker wie Ulf Ukotte, Robert Faurisson, Udo Walendy, David P. Caleo, Dr. Robert L. Brock, Dr. D. Hoggan und viele mehr.

    Die Liste wird sehr lang. Sie wurden geächtet als „Verschwörungstheoretiker“, „Neonazis“ und „Holocaustleugner“.

    Dabei sind sie über die Maßen hinaus gründlich, sachlich ohne jeglichen ideologischen Hintergrund ihre Arbeit unermüdlich in aller Aufrichtigkeit nachgegangen. Es gibt noch viel aus der Vergangenheit zu revisionieren.

    Ich nenne nur ein einziges Beispiel von vielen: die Hintergründe, die zum II. WK führten. Es ist eines der verschwiegenen Themen der Geschichte: die Prognomen und Landraub der Polen gegen die Volksdeutsche und zeitgleich gegen die Ukrainer von 1919 bis zum Kriegsausbruch im heutigen Polen (Beck, Smigly-Ridz). Die Lügenblätter, Mainstream und Westpolitik schlagen regelrecht Kapriolen, wenn sie aufgefordert werden, endlich all die Abertausende Volksdeutsche deren Nachkommen bis heute um Ihr rechtmäßiges Land gebracht wurden zu Tische zubringen und den angeblichen „Überfall auf Polen“ richtig darzustellen.

    Wenn in Nicaragua oder Teheran die USA mit Helikopter einfliegen, um „ihre Leute rauszuholen“ sind das Heldentaten. Doch wenn die Wehrmacht in Polen (Westpommer, Preußen, Schlesien, Danzig) dasselbe tat, weil bspw. in Stupnicka, Königshütte und Bromberg (Bromberger Blutsonntag) noch im August 1939 tausende Volksdeutsche bestialisch ermordet wurden, sind das Verbrechen. Doch die „Nazikeule“ hat bald ausgedient!

    Die Archive sind voll und es gibt immer noch Zeitzeugen, zu denen insgeheim geflüstert wird: „Zeitzeugen verreckt endlich, damit die Geschichte endlich für immer begraben wird“. Ausgerechnet die Russen haben ihre Archive geöffnet, während sich die Macher und Nachkommen des „Blue Office“ hartnäckig weigern, dasselbe zu tun. Erst recht seit der Ermordung von Rudolf Hess in Spandau nach dem Mauerfall. Auch die sogenannte Wiedervereinigung ist eine große Farce.

    Egal! Es gibt Hunderte, ja tausende Themen in aller Welt, die gerade gerückt werden müssen. Doch solange das US-Imperium und ihre Gelddrucker im Hintergrund an der Macht sind, gestaltet sich das schwierig. Deshalb hat weiterhin viel Mut für Euer Unterfangen! (Siehe auch Kla.tv in mehren Sprachen)

    Viel Erfolg!
    Thomas Steinmetz,
    Archiv- u. Nachrichtenoffizier a. D.

    Reply
  2. Reply

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: